<br><br>Der Spiegel Ihrer Seele - Blog - Heilpraxis für Psychotherapie, Hypnose und Schamanismus in Finsterwalde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Der Spiegel Ihrer Seele

Herausgegeben von in Gesundheit und mehr ·
Tags: SeeleHilfe

Übung:

Schauen Sie voller Zufriedenheit in den Spiegel und sagen Sie sich, mit einem Lächeln auf den Lippen, dass Ihnen das gefällt, was Sie sehen, zum Beispiel: „Hallo Du da, ich mag Dich!“ Schauen Sie dabei auf Ihr gesamtes Gesicht und genießen Sie das Gefühl. Es mag sein, dass Ihnen nicht alles was Sie sehen gefällt, aber das muss es auch nicht, niemand ist perfekt. Wenn Sie etwas an Ihrem Spiegelbild stört, dann sagen Sie laut „Ich mag mich, obwohl mir dies oder das …..... nicht gefällt. Denken Sie darüber nach, ob Sie die Dinge, die Ihnen nicht gefallen, überhaupt ändern können oder wollen. Sollte das möglich sein, dann seien Sie bitte so konsequent und ändern es. Die Dinge, die Sie ohnehin nicht ändern können, sollten Sie so wie sie sind akzeptieren und damit leben. Sorgen Sie bei diesen Spiegelbetrachtungen für Ruhe in Ihrer Umgebung und spüren Sie, wie ein gutes Gefühl von Wärme und Zuneigung in Ihnen aufsteigt. Lernen Sie, dass es einfach schön ist, sich selbst zu mögen.

Der Spiegel kann Ihnen auch in schwierigen Situationen helfen. Schauen Sie hinein und sagen Sie sich: „Du schaffst das! Damit wirst du allemal fertig, schließlich hast Du schon ganz andere Sachen geschafft.“ Unterstützen Sie sich durch solche Selbstgespräche, wann immer Sie diese Hilfe nötig haben. Vergessen Sie den Spiegel aber auch dann nicht, wenn etwas gut gelungen ist. „Das war ganz große Klasse, das hast Du gut gemacht. Einfach super!“

Bild SeeleWerden Sie Ihr bester Freund. Freunde muntern sich auf, helfen sich und verurteilen sich nie. Freunde liebt man nicht, weil sie so sind, wie sie sind, sondern obwohl sie so sind, wie sie sind. Finden Sie aufmunternde, liebevolle und tröstliche Worte für sich, wenn die Dinge nicht so gut gelaufen sind. Sollte der an Ihnen herumnörgelnde Untermieter in Ihrem Kopf immer noch nicht ausgezogen sein, dann machen Sie ihm klar, dass er die Klappe halten soll. Sie entscheiden ab sofort selbst, was Sie gut oder schlecht gemacht haben und ohne dass dabei direkt Ihre gesamte Person angegriffen wird.

Auf diese Art werden Sie die Wahrheit über sich erkennen und können sie akzeptieren. Sie sind ein Mensch mit guten und nicht ganz so guten Seiten, Sie haben Schwächen und Fehler wie jeder andere auch. Trotzdem sind sie ein wertvoller, liebenswürdiger und einmaliger Mensch mit dem Recht, zufrieden und glücklich zu leben. Nirgendwo auf der Welt gibt es noch so jemanden wie Sie, Sie sind einmalig und einzigartig, genauso wie jeder andere Mensch auch.
Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9037/
Sollten Sie es nicht schaffen, den Untermieter in Ihrem Kopf zum Auszug zu bewegen, rufen Sie mich an. Tagtäglich wenden sich Menschen an mich, mit ähnlichen Problemen. Ich freu mich auf Sie!




Kein Kommentar


Hypnose, EMDR, Psychotherapie & Coaching in Finsterwalde, Elbe-Elster, Brandenburg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü